Ettenfeld Teilgebiet 2, Zürich

 

Überbauung Ettenfeld Teilgebiet 2, Zürich
Studienauftrag, 1.Rang,
Weiterbearbeitung und Bauprojekt


Ein Streifen entlang der Schaffhauserstrasse ist durch niedrige, flächige Gebäudeteile des bestehenden Bürohauses und rechwinklig zur Schaffhauserstrasse situierte, höhere Gebäude und Gebäudeteile besetzt. Auf diese Situation wird im Projektierungsbereich analog mit einem eingeschossigen, sich flächig ausdehnenden Gebäudesockel und zwei unterschiedlich hohen, darauf aufgesetzten, ebenfalls rechtwinklig zur Strasse stehenden Volumen reagiert. Diese Disposition belässt und unterstützt den Charakter des Strassenraumes und weist auf eine Entwicklung der Bebauung in die Tiefe des angrenzenden Gebiets hin. Die bestehende Bebauung süd-östlich der Werkstrasse ist geprägt durch ungleich grosse, gleichgerichtete Baukörper. Auch hier wird dieses städtebauliche Grundmuster aufgenommen und weitergeführt. Es entsteht zu den bestehenden Gebäuden eine selbstverständliche Stadtergänzung und die beiden charakteristisch unterschiedlichen Teile.
Architektur: 
W.Ramseier, P.Frauendorf
Mitarbeit:  M.Herranz
Fotos: H.Henz

 

Portfolio Image

 

Portfolio Image

 

Portfolio Image

 

Portfolio Image

 

Portfolio Image

 

Portfolio Image

Situation

Portfolio Image

Normalgeschoss

Portfolio Image

Ansicht

Portfolio Image

Fassadenausschnitt